Helden

Equilibrismus e.V. trauert um Frieder Mayrhofer

Equilibrismus e.V. trauert um Frieder Mayrhofer Frieder war ein Filmemacher mit Leib und Seele – er hatte Ideen ohne Ende (mit denen er zu seinem Leidwesen oft der Zeit voraus war), und er konnte diese Ideen fast im Alleingang umsetzen. Konzept, Buch, Kamera, Ton, Schnitt, Musik – alles aus seiner hingebungsvollen Hand. Es war deshalb…

Mehr...

Ehre wem Ehre gebührt: Dirk C. Fleck als Gastreferent bei Guy McPherson

Ehre wem Ehre gebührt: Dirk C. Fleck als Gastreferent bei Guy McPherson „Abrupter Klimawandel und das Streben nach einem erfüllten Leben“ – unter diesem Titel steht die aktuelle europäische Vortragstournee von Guy McPherson, einem weltweit bekannten Professor für die Fachbereiche Ökologie, Evolutionsbiologie und Natürliche Ressourcen. Am 14. April war McPherson auch in Hamburg. Für gewöhnlich…

Mehr...

Margrit Kennedy: Eine Idee geht um die Welt

Margrit Kennedy: Eine Idee geht um die Welt Mit Margrit Kennedy ist am vergangenen Samstag Deutschlands bekannteste Expertin für nachhaltiges Geld gestorben. Dass Sie eine außergewöhnliche Frau mit Weitblick war, bewies sie auch in Sachen Equilibrismus. Wer sonst zahlt schon seinen Mitgliedsbeitrag zehn Jahre im Voraus? Gemeinsam mit ihrem Mann Declan hat Margrit Kennedy den…

Mehr...

SEKEM in Sippenhaft

In MAEVA! heißt er Helmy Fatallah. Gemeint ist Helmy Abouleish, Geschäftsführer der SEKEM Initiative, die im Roman NAFU heißt. Was Helmys Vater Ibrahim Abouleish seit 1977 an blühenden Gärten, Plantagen und Gebäuden in den ägyptischen Wüstensand gesetzt hat, ist weltweit ohne Beispiel. Im Roman hat sein Sohn Helmy das Experiment in Australien wiederholt. Nach ihrer…

Mehr...

Hermann Scheer ist tot. Wir verneigen uns.

Hermann Scheer ist tot. Wir verneigen uns. Bestürzt und traurig nehmen wir den Tod von Hermann Scheer zur Kenntnis. Mit ihm verliert die ökologische Vernunft eine ihrer gewichtigsten Stimmen. Scheer, der sich auch vehement für das Tahiti-Projekt eingesetzt hatte, wollte Eric am Montag nach der Präsentation seines neuen Buches in München treffen. „Scheer galt als…

Mehr...