Die vierte Macht

21,90 

Spitzenjournalisten zu Ihrer Verantwortung in Krisenzeiten

4 vorrätig

Kategorie: SKU: buch-009

Beschreibung

Dirk C. Fleck trifft die wichtigsten Journalisten des Landes und befragt sie zu ihrer Verantwortung in einer Welt, die sich scheinbar gewissenlos selbst zerstört.

Wie stark engagieren sich die Medien für einen Wertewandel in der Gesellschaft? Nutzen sie in heutigen Krisenzeiten ihren Einfluss als vierte Macht, um die Zuschauer, Zuhörer und Leser aufzuklären und zu sensibilisieren? Und lassen die Medien eine solche Berichterstattung überhaupt zu – denn ist das Mediengeschäft nicht in erster Linie ein Unterhaltungsgeschäft?

Dirk C. Fleck führt sehr substanzielle, informative Gespräche und präsentiert auf 318 Seiten gestandene Journalistengrößen in kurzweiligen Porträts, welche die Medienprotagonisten auch von einer persönlichen Seite zeigen. Die Gespräche wurden geführt mit:

  • Kai Diekmann,
  • Harald Schumann,
  • Volker Panzer,
  • Cordt Schnibben,
  • Hans-Ulrich Jörges,
  • Geseko von Lüpke,
  • Dietmar Schumann,
  • Anne Gesthuysen,
  • Robert Misik,
  • Peter Unfried,
  • Michel Friedman,
  • Jochen Schildt,
  • Matthias Leitner,
  • Giovanni di Lorenzo,
  • Helge Timmerberg,
  • Michael Jürgs,
  • Anne Will,
  • Klaus Liedtke,
  • Lars Haider,
  • Mathias Bröckers,
  • Gert Scobel,
  • Jakob Augstein,
  • Kurt Imhof,
  • Hubertus Meyer-Burckhardt und
  • Frank Schirrmacher.

Das Nachwort schrieb Katrin Göring-Eckhardt, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages. Das Buch ist auch als » eBook für den Kindle erhältlich.

Sachbuch
318 Seiten, gebunden
Hoffmann und Campe 2012

Zusätzliche Information

Gewicht 0.47 kg