Geld oder Leben? Geld und Leben!

Geld oder Leben? Geld und Leben! Die Benutzung von Geld ist mit Risiken und Nebenwirkungen verbunden In connection 7-8/1998 lautete das Titelthema “Macht Geld uns arm?” In drei Beiträgen wagten wir damals, in einer “Zeitschrift für das Wesentliche”, von der erwaetet wird, dass ihr Schwerpunkt auf dem Spirituellen liegt, den schnöden Mammon ins Zentrum der…

Wir haben nur eine Erde

Wir haben nur eine Erde Wenn wir von der Natur nicht lernen, wird die ganze Biosphäre kollabieren Am 22. April 2000 begingen über fünftausend ökologische Organisationen und Gruppierungen in 185 Ländern den dreißigsten “Earth Day”. Zeit für eine Inventur: Was brachte und was bringt individuelles Engagement für die Rettung unseres Planeten? Was für Strategien kännen…

Tattva Viveka: Equilibrismus e.V.

Tattva Viveka: Equilibrismus e.V. Der Verein Equilibrismus ist eine Organisation, die sich mit einem Sozio-Ökologischen Wirtschaftssystem beschäftigt. Es geht den Mitgliedern darum, nicht am System etwas zu korrigieren, sondern das System selsbt zu ändern. Der “Equilibrismus” will die Probleme an der Basis angreifen, indem er ein System befürwortet, das nach den Regeln und Kreisläufen der…

Wohin des Wegs, Menschheit?

Wohin des Wegs, Menschheit? Die Vereinten Nationen im 21. Jahrhundert Der Jahrtausendwechsel ist für die UNO der Anlass, ab September 2000 über ihre verschleppte Reform nachzudenken. Wird es im 21. Jahrhundert eine “neue Weltordnung” geben? An Impulsen, etwa von der “Gesellschaft für bedrohte Völker”, mangelt es nicht. Millionenfacher Völkermord und zwei Weltkriege stehen für die…

Weltbürgertum: Ein Volk, ein Reich, ein Einerlei?

Weltbürgertum: Ein Volk, ein Reich, ein Einerlei? Die Wirtschaft löst Handelsgrenzen auf, sie globalisiert und fusioniert in Richtung “Welt AG”. Bei dem derzeitigen Tempo ist es denkbar, dass jede Branche schon bald von nur noch einem Megakonzern besetzt sein könnte, darüber eine globale Holding, die entscheidet, wie wir wohnen und reisen, was wir essen, wie…

Serie: Neue Wege in der Weltpolitik: Der Equilibrismus Folge 1

Serie: Neue Wege in der Weltpolitik: Der Equilibrismus Folge 1 Balance-Akt zwischen Kultur und Natur Alle Welt sucht nach dem “Dritten Weg” zwischen Kapitalismus und Sozialismus. Auf ihm sollen wir durch das derzeitige Labyrinth aus Verschwendung und Verarmung heraus ins Paradies finden, in dem jeder seines Glückes Schmied ist und alles doch irgendwie bleibt wie…

Kampagne für globale Demokratie

Kampagne für globale Demokratie Am 14. Mai 1999 wird während der “Hague Appeal”-Friedenskonferenz von der Weltbürgerstiftung ein neues Aktionsbündnis, die “Global Coalition for World Democracy 2010” (GCWD), erstmals der Öffentlichkeit und potentiellen Teilnehmern vorgestellt. Ziel der neuen Koalition ist es, in der Bevölkerung ein Bewußtsein für die Notwendigkeit globaler demokratischer Institutionen zu schaffen, denn “die…

WFM News: 50 Jahre Weltbürgerbewegung

WFM News: 50 Jahre Weltbürgerbewegung Pressekonferenz in München anlässlich des 50. Jubiläums der Weltbürgerbewegung im November 1998: Garry Davis, Stephan Mögle-Stadel und Eric Bihl. In zahlreichen Veranstaltungen im vergangenen Jahr erinnerten die Weltföderalisten in Zusammenarbeit mit der Weltbürgerstiftung an das 50-Jährige Jubiläum der 1948 in Paris entstandenen Weltbürgerbewegung um Garry Davis. Ihren Höhepunkt hatt diese…

WFM News: Das Prinzip des Equilibrismus – für ein Gleichgewicht der Kräfte

WFM News: Das Prinzip des Equilibrismus – für ein Gleichgewicht der Kräfte Der Equilibrismus ist ein Reformkonzept, das die verschiedenen Lebensbereiche wie Wirtschaft, Ökologie, Kultur und Soziales wieder in ein Gleichgewichtsverhältnis stellen will. Nicht Symptombekämpfung innerhalb des Systems, sondern Veränderungen am System selber bilden dabei den methodischen Schwerpunkt. Bestandteil ist auch das weltföderalistische Strukturmodell. Den…