BlogAktuelles zum Equilibrismus

guardian smallDer renommierte Londoner "Guardian" (veröffentlichte als erster die Snowden-Dokumente)

hat unseren Autor Dirk C. Fleck (Die Maeva Trilogie) in seiner Literaturbeilage vom 3. Oktober 2016 gewürdigt.

 

In dem Artikel ging es um die Frage, ob es im Strudel der Untergangsliteratur noch ernstzunehmende Romane gibt. Hier die Antwort des "Guardian":

"There is serious literature about a world after the climate disaster; for instance Dirk C. Fleck "Go! Die Öko-Diktatur" written in the year of 1993 anticipating not only catastrophic climate change but also the dying of many many refugees in the Mediterranean".

Der Equilibrismus sagt: Ehre wem Ehre gebührt!